Etappenplan

Etappenplan für den WALK4WATER2.ROME

Deutschland Abschnitt Martinusweg
29.07.2016 – Freiberg a. N – Stuttgart Schloßplatz
30.07.2016 – Stuttgart Schloßplatz – Calw-Hirsau
31.07.2016 – Calw-Hirsau – Herrenberg
01.08.2016 – Herrenberg – Rottenburg
02.08.2016 – Rottenburg – Hechingen
03.08.2016 – Hechingen – Trochtelfingen
04.08.2016 – Trochtelfingen – Zwiefalten
05.08.2016 – Zwiefalten – Ehingen a. d. Donau

Abschnitt Jakobsweg
06.08.2016 – Ehingen a. d. Donau – Biberach a. d. Riß
07.08.2016 – Biberach a. d. Riß – Bad Waldsee
08.08.2016 – Bad Waldsee – Ravensburg
09.08.2016 – Ravensburg – Markdorf
10.08.2016 – Markdorf – Konstanz
11.08.2016 – Konstanz – Tobel (CH)

Schweiz Abschnitt Jakobsweg
12.08.2016 – Tobel (CH) – Steg
13.08.2016 – Steg – Rapperswil
14.08.2016 – Rapperswil – Brunnen
15.08.2016 – Brunnen – Stans
16.08.2016 – Stans – Flüeli-Ranft
17.08.2016 – Flüeli-Ranft – Brünig
18.08.2016 – Brünig – Interlaken
19.08.2016 – Interlaken – Amsoldingen
20.08.2016 – Amsoldingen – Schwarzenburg
21.08.2016 – Schwarzenburg – Freiburg (CH)
22.08.2016 – Freiburg (CH) – Moudon
23.08.2016 – Moudon – Lausanne

Abschnitt Via Francigena
24.08.2016 – Lausanne – St. Moritz
25.08.2016 – St. Moritz – Orsières
26.08.2016 – Orsières – Gr. St. Bernard

Italien
Abschnitt Via Francigena
27.08.2016 – Gr. St. Bernard – Aosta
28.08.2016 – Aosta – Saint-Vincent
29.08.2016 – Saint-Vincent – Pont-Saint-Martin
30.08.2016 – Pont-Saint-Martin – Piverone
31.08.2016 – Piverone – San Germano Vercellese
01.09.2016 – San Germano Vercellese – Robbio
02.09.2016 – Robbio – Gropello Cairoli
03.09.2016 – Gropello Cairoli – Belgiosio
04.09.2016 – Belgiosio – Piacenza
05.09.2016 – Piacenza – Chiaravalle
06.09.2016 – Chiaravalle – Medesano
07.09.2016 – Medesano – Cassio di Terenzo
08.09.2016 – Cassio di Terenzo – Pontremoli
09.09.2016 – Pontremoli – Aulla
10.09.2016 – Aulla – Massa
11.09.2016 – Massa – Valpromaro
12.09.2016 – Valpromaro – Altopascio
13.09.2016 – Altopascio – Coiano
14.09.2016 – Coiano – San Gimignano
15.09.2016 – San Gimignano – Monteriggioni
16.09.2016 – Monteriggioni – Siena

Intermezzo
17.09.2016 – Siena – Perugia

Via Roma
18.09.2016 – Perugia – Assisi
19.09.2016 – Assisi – Trevi
20.09.2016 – Trevi – Spoleto
21.09.2016 – Spoleto – Arrone
22.09.2016 – Arrone – Poggio Bustone
23.09.2016 – Poggio Bustone – Rieti
24.09.2016 – Rieti – Scandriglia
25.09.2016 – Scandriglia – Monterotondo
26.09.2016 – Monterotondo – Petersdom, Rom

Bei Bedarf fügen sich je noch 1 Zwischenstation zwischen Siena und Perugia und 2 Tagesetappen bis zum Castel Gandolfo an … falls der Papst nicht in der Stadt wäre oder ihn auf dem Feriensitz dennoch zu besuchen. 🙂 … Dann wäre mein 50.ster Geburtstag am 29.9.2016 mit 2 Päpsten … Franziskus und Benedikt 🙂

Knobelei für zwischendurch

Das teuerste Mineralwasser …

WALK4WATER2.ROME

beitragsbild nuevo

Der WALK4WATER2.ROME ist der dritte Pilgerweg für das Lebensrecht auf Wasser, den ich durchführe. Festgesetzte erste Etappe startet am Freitag, 29. Juli 2016 in Freiberg am Neckar. Der Weg selbst führt mich durch 3 Länder, über 4 Pilgerwege zu Fuß etwa 2.100 Kilometer bis nach Rom. Bei der Wegplanung wurde vor allem auf Authentizität in bestehenden Pilgerwegen geachtet.

Konzept, Mitmachaktionen, Sponsorings, Support, Etappen, Vorbereitung – sprich alles was vor, während und rund um den Weg gehört wird separat auf dieser Seite zu finden sein.

Die Strecke selbst kann oben im Header über die gesamte Kategorie gesehen werden. Der Deutlichkeit halber dann aber auch nochmals hier direkt. 🙂 Die einzelnen Wegabschnitte sind in der nachstehenden Karte farblich unterschieden.

Die einzelnen Etappen des WALK4WATER2.ROME folgt als Unterkategorie mit Etappenkarten.

Legende:
Gelb – Martinusweg
Blau – Jakobsweg
Rot – Via Francigena
Weiss – Improvisationsstrecke von Siena nach Perugia
Grün – Franziskusweg